Rezension zu „Aprikosensommer“ von Deniz Selek

Auf der Suche nach den Wurzeln

Inhalt/Klappentext: Die berührende Suche eines Mädchens nach ihrem Vater, nach der eigenen Identität und die Geschichte einer ersten Liebe: Eve fliegt mit ihrer Mutter nach Istanbul, um ihren Vater ausfindig zu machen. Fünfzehn Jahre lang hat ihre Mutter alle Fragen nach ihm abgeblockt. Als er dann tatsächlich vor Eve steht, hat sie das Gefühl, endlich den fehlenden Teil ihrer Identität gefunden zu haben. Und dann ist da auch noch ihr Dolmetscher Sinan, in den sie sich Hals über Kopf verliebt…

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr jugendlich und passt perfekt zur Story. Die Protagonisten sind alle sehr detailiert beschrieben. Die emotionalen Stellen sind sehr gut in das Werk integriert. Die Suche ist sehr interessant geschrieben und es ist sehr spannend die Zusammen- hänge zu erkennen. Mir haben auch die schönen Beschreibungen der Ortschaften in diesem Buch sehr gefallen. Der Schluss war mit Happy End. Das gefällt mir sehr gut.

Das Buch erhält

3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s