Rezension zu „Kat Smith – Liebe auf Spitzenschuhen“ von Giulia Bornée

Buchdetails:
Autor: Giulia Bornée
Titel: Kat Smith – Liebe auf Spitzenschuhen
Erscheinung:15.01.2016
Verlag:
Forever

Inhalt:
Die 16-jährige Catherine Smith lebt ihren Traum. Sie zählt zu den besten Tänzerinnen der Schule und steht als Ballerina im Rampenlicht. Als ihr ein neuer Tanzpartner zugeteilt wird, ist sie zunächst gar nicht begeistert. Denn wie soll sie mit einem Unbekannten an ihrer Seite die Talentscouts überzeugen? Doch der charmante Will erobert nicht nur mit Kat gemeinsam das Parkett, sondern auch ihr Herz im Sturm. Weil Beziehungen zwischen Schülern am Internat verboten sind, treffen sich die beiden heimlich. Dennoch werden eifersüchtige Stimmen laut und die junge Liebe gerät ins Wanken. Sind die Gefühle der beiden stark genug, um gegen die Intrigen ihrer Mitschüler zu bestehen? (Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr jugendlich und lässt sich wunderbar leicht lesen. Die Protagonisten sind sehr fein ausgearbeitet und haben einen tollen Charakter. Die Geschichte ist eine ganz typische Romance zwischen zwei Jugendlichen mit den verschiedensten Höhen und Tiefen. Sehr toll fand ich die Zitate die in diesem Buch eingestreut wurden. Ganz besonders fand ich die Gedichte die als Liedtexte verwendet wurden. Die verschieden relativ abrupten Ortswechsel haben mich ein wenig im Lesefluss gestört. Ich hätte mir fließendere Übergänge gewünscht. Der Schluss gefällt mir sehr gut. Er ist genau so wie ich es von einem Buch für Jugendliche erwartet habe.

Meine Bewertung:

4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s