Rezension zu „Feinripp und Schlagsahne“ von Liz May

Buchdetails:
Autor: Liz May
Titel: Feinripp und Schlagsahne
Erscheinung: 24.02.2016
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS

Inhalt/Klappentext:
Über Feinripp und Schlagsahne Gloria braucht dringend mehr Geld, um ihre sündhaft teure Dreizimmerwohnung zu finanzieren. Ihre Stellengesuch-Anzeige ist ein Volltreffer: Ihr wird ein Job als sozialpädagogische Familienhilfe angeboten. Mit Feuereifer stürzt sie sich in ihre Aufgabe und trifft auf Menschen, die sie bislang nur aus der Theorie ihres Studienfaches kannte. Je länger Gloria arbeitet, desto mehr verändert sich ihr Blickwinkel auf das, was sie bis dato für normal hielt. Selbst ihre eigene Liebesgeschichte entbehrt nicht eines gewissen Wahnsinns: Nichts ist so skurril, wie das Leben selbst …

Meine Meinung:
Tolles Debüt. Die Thematik finde ich sehr interessant. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Liz May hat die perfekte Mischung aus humorvollen und skurillen Gegebenheiten gefunden. Die Protagonisten sind alle detailiert geschrieben und haben Charakter. Sehr stark fand ich vor alle die Textstelle wo sie Lisa das Wort ver-rückt erklärt. Toll war auch die Einbindung einer kleinen Love-Story. Der Schluss fand ich zum schmunzeln. Er beinhaltet eine kleine Überleitung auf einen evtl. folgenden weiteren Band.

Meine Bewertung:

4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s