Rezension zu „Der Turm der wilden Rose“ von Lulu Taylor

Buchdetails:
Autor:Lulu Taylor
Titel: Der Turm der wilden Rose
Erscheinung: 22.03.2016
Verlag: FISCHER Taschenbuch

Inhalt/Klappentext:
London, 1964. Die junge Alexandra, streng erzogen, unglücklich verheiratet, entflieht der Enge ihres Daseins und findet die wahre Liebe. Mit Nicholas bezieht sie Sturling Castle, eine romantische Burg in Dorset. Aber wird sie irgendwann einen Preis für ihr Glück bezahlen müssen? 2015: Delilah lebt mit ihrem Mann John auf Sturling Castle. Sie spürt die Trauer, die das Anwesen ausstrahlt, und die Last der Vergangenheit, die auf John lastet. Warum hasst er den alten Turm im Park? Delilah erkennt, wie gefährlich es ist, wenn man an alte Geheimnisse rührt…

Meine Meinung:
Tolle Lektüre. Ich liebe Schicksalsromane und dieses Buch hat es mir wirklich angetan. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Das Werk liest sich leicht und locker. Der Aufbau in 2 Stränge gefällt mir auch sehr gut. Wobei mir der in der Vergangenheit spielende einen Tick besser gefällt als der Gegenwärtige. Die Protagonisten sind sehr detailiert geschrieben und haben ihren eigenen Charakter. Die Geschichte ist emotional und spannend. Ich habe mit den beiden Frauen mitgefiebert. Der Schluss war überraschend und hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat uns ein wunderschönes Happy End beschert.

Meine Bewertung:

4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s