Rezension zu „Eine Reise um die Welt“ von Claudia Zentgraf

Buchdetails:
Autor: Claudia Zentgraf
Titel: Eine Reise um die Welt
Erscheinung: 24.März 2016
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS

Inhalt/Klappentext:
Im Londoner Hafen wird die H.M.S. Resolution zum Auslaufen fertig gemacht. Der Kapitän dieses Schiffes ist niemand geringerer als Kapitän James Cook. Auf seiner zweiten Reise lautet sein Auftrag den Südkontinent zu finden. Es soll jedoch keine reine Entdeckungsfahrt werden. Es gilt, wissenschaftliche Beobachtungen zu machen und wer weiß, vielleicht gibt es irgendwo Edelsteine oder fruchtbares Land? Aus diesem Grund sind auch der Naturforscher Johann Forster und dessen Sohn Georg mit an Bord. Mit Georgs Unterstützung kann der Junge Henry als Leichtmatrose angeheuert werden. Kaum auf dem Schiff, wird Henrys gute Laune jedoch getrübt. Er glaubt, dass ein gesuchter Dieb unter ihnen ist. Aber können Georg und er das auch beweisen?

Meine Meinung:
Sehr spannendes Buch. Ich konnte mich sofort in die Geschichte hineinversetzen. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und ich konnte das Buch ohne Unterbrechung lesen. Die Protagonisten sind sehr spannend und detailiert geschrieben. Ganz besonders hat mir die Freundschaft zwischen den beiden Jungen gefallen. Sehr gut fand ich die Ausarbeitung der verschiedenen Charaktere der Protagonisten. Ich finde es sehr interessant wie die Seefahrt zu dieser Zeit vonstatten ging. Der Spannungsverlauf war sehr gut und der Schluss doch ein wenig mit Action. Der Schluss hat mir sehr gut gefallen ganz besonders die Rolle von Henry.

Meine Bewertung:
4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s