Rezension zu „Der Weihnachtswelpe: Eine weihnachtliche Gay Romance“ von Marc Weiherhof

Buchdetails:
Autor: Marc Weiherhof
Titel: Der Weihnachtswelpe: Eine weihnachtliche Gay Romance
Erscheinung: 04.12.2016

Verlag:

Inhalt/Klappentext:
Maximilian verliert durch den tragischen Unfalltod seines Partners jegliche Lebenslust und verbarrikadiert sich hinter einer schützenden Mauer aus Unnahbarkeit. Doch dieses Jahr zur Weihnachtszeit führt ihn das Schicksal mit seinem attraktiven Arbeitskollegen Alex und einem kleinen Hund zusammen. Ist ein Neuanfang in Sicht?

Meine Meinung:
Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte. Sehr berührend und gefühlvoll. Der Schreibstil passt perfekt zur Thematik und konnte mich sofort in die Geschichte hineinziehen. Die Protagonisten sind sehr sympathisch. Mir hat sehr gut gefallen wie Marc die Charaktere von Max und Alex angelegt hat. Die Idee einen jungen Hund als Bindeglied zwischen den beiden total unterschiedlichen Männern einzusetzen gefällt mir sehr gut. Für mich wurde die Thematik Trauerbewältigung und Neubeginn sehr schön in Szene gesetzt. Der Abschluss ist ein sehr schönes Happy End.

Mein Fazit:
Toller Weihnachtsroman. Sehr berührend. Ich muss zugeben ich musst das eine oder andere Tränchen verdrücken. Marc hat eine sehr schöne Geschichte zu einem ernsten Thema geschrieben. Diese Thematik wird ganz besonders an Weihnachten für viele Leser aktuell.

Meine Bewertung:

5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s