Rezension zu „Das Erbe der Macht – Schattenfrau“ von Andreas Suchanek

Buchdetails:
Autor: Andreas Suchanek
Titel: Das Erbe der Macht – Schattenfrau
Erscheinung: 27.02.2017
Verlag: Greenlight Press

Inhalt/Klappentext:
Der Schleier fällt! Jahrhunderte lang bereitete sie ihren Plan vor, angetrieben vom unbändigen Hass auf die Lichtkämpfer und Unsterblichen. Jen, Alex und Clara stoßen überraschend auf eine Spur zur Identität der Schattenfrau. Sie ahnen nicht, dass dies alles verändern wird. Denn der Schleier soll fallen … … und Chaos die Lichtkämpfer hinweg fegen.

Meine Meinung:
Einfach nur WOW. Dieser Teil gibt ein großes Geheimnis bekannt und wirft dabei wieder sehr viele neue Fragen auf. Der Schreibstil ist sehr spannend und die kleinen Fingerzeige auf den Autor sind einfach zum schmunzeln. Die Protagonisten zeigen auch in diesem Band wieder ganz neue Charaktereigenschaften. Ich hätte sie wirklich nicht unbedingt so eingeschätzt. Der Storyaufbau mit den beiden Hauptschauplätzen fand ich sehr gut. Der gesamte Teil ist auf einem sehr hohen Spannungslevel angesiedelt und lässt den Leser öfters die Luft anhalten vor lauter Spannung. Der Schluss ist wirklich ein ganz gemeiner Cliffhänger. Da hat der King der Cliffhänger voll zugeschlagen.

Mein Fazit:
WoW, Dieser Band ist wirklich eine Gefühlsachterbahn. Der Cliffhänger ist sehr böse.

Meine Bewertung:

5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s