Rezension zu „Apfelkuchen am Meer“ von Anne Barns

cover Apfelkuchen am meer

Buchdetails:
Autor: Anne Barns
Titel: Apfelkuchen am Meer
Erscheinung: 08.05.2017
Verlag: : MIRA Taschenbuch

Inhalt/Klappentext:
Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit – das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein Familienrezept.

Meine Meinung:
Sehr spannende und berührende Geschichte. Der Schreibstil ist locker und luftig. Er erinnert mich sofort an Sommer. Die Protagonisten sind sehr interessant. Ganz besonders gefällt mir Merle sie ist sehr sympathisch und hat das Herz am richtigen Fleck. Die Story gefällt mir sehr gut. Sie ist sehr spannend und lässt den Leser lange im dunkeln. Die Inselbewohner gefallen mir sehr gut. Sie sind wirklich füreinander da. Eine kleine verschworene Gemeinschaft. Die Liebesgeschichte wurde perfekt in die Story hineingeschrieben. Der Abschluss war für mich eine Überraschung und ich bin schon sehr gespannt ob die Geschichte um Merle und ihre Familie weitergeht.

Mein Fazit:
Super Sommerroman. Er bringt den Sommer ins Herz der Leser.

Meine Bewertung:

5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s