Rezension zu „Alternativen“ von Leif Tewes

cover Alternativen

Buchdetails:
Autor: Leif Tewes
Titel: Alternativen
Erscheinung: 03.08.2017
Verlag: Größenwahn Verlag

Inhalt/Klappentext:
Thomas führt ein normales 08/15 Leben. Bis er eines Abends auf dem Weg nach Hause von Asylbewerbern überfallen wird. Durch einen Arbeitskollegen angeregt, besucht er eine Bürgerversammlung und ist von den Argumenten der neuen Partei »Die besseren Deutschen« begeistert. Thomas lässt sich auf die Verführung der Rechten ein. Als er Zeuge eines vorgeblichen Mordanschlags auf ein Parteimitglied wird, befördert ihn der Kreisvorsitzende als Schweigegeld zu seinem Referenten für Berlin. Die Zukunft seines Landes mitzubestimmen macht ihn stolz, doch je mehr Einblick er in die Moral der Parteifunktionäre bekommt, desto größer werden seine Zweifel, ob er wirklich dazugehören möchte. Dann ereignet sich kurz vor der Wahl ein blutiger Anschlag in Frankfurt und alles deutet auf islamistische Terroristen hin. Doch Thomas hat die wahren Hintergründe erkannt. Kann er das Wahlergebnis durch Aufklärung rechtzeitig beeinflussen? Kommissar Berg und seine Ermittler haben es in ihrem zweiten Fall mit den Machenschaften von Politikern und Meinungsmanipulation zu tun. Leif Tewes liefert zu aktuellen Themen ›Fake-News‹, ›Rechte Propaganda‹ und ›Islamistischer Terror‹ eine verschlungene Reise, die vom Rhein-Main-Gebiet über das Ruhrgebiet bis nach Syrien führt. Macht, Verführung und Lügen erweisen sich als elementare Zutaten eines Wahlkampfes, der sich durch die Medien und das Internet wie ein Lauffeuer verbreitet. Für die Recherche dieses Romans ist der Autor sogar Parteimitglied einer populistischen Partei geworden – mit einer falschen Identität natürlich. Sein Ziel war es, die Charaktere, die sich hinter der Beschreibung »ängstliche Bürger« bewegen, zu studieren. Ein gewagtes Unterfangen. Die Ergebnisse seiner Nachforschungen fließen zwischen Realität und Fiktion in das Buch »Alternativen« ein und ergeben einen fesselnden Roman Noir, der sich auf wahre Begebenheiten stützt. Ein brandaktuelles Thema, das uns alle etwas angeht.)

Meine Meinung:
Tolles, beängstigendes Buch. Es ist sehr realitätsnah. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist trocken und vermittelt dem Leser ein beängstigendes Gefühl. Der mehrsträngige Storyaufbau ist sehr anspruchsvoll. Ich hatte etwas Mühe die gesamten Zusammenhänge zu verstehen. Die Thematik ist hochbrisant und sehr aktuell. Leif Tewes vermischt perfekt reale mit fiktiven Begebenheiten. Die Protagonisten sind wie aus dem Leben gegriffen. Sie sind sehr detailiert geschrieben. Sie haben Ecke und Kanten und jeder hat seinen ganz besonderen Charakter. Die Geschichte wirkt sehr beängstigend. Dem Leser wird sehr eindrücklich aufgezeigt wie er manipuliert wird. Das letzte Drittel hat es wirklich in sich. Es ist extrem spannend und unvorhersehbar. Mit diesem Ende habe ich einfach nicht gerechnet.

Mein Fazit:
Sehr spannende und aktuelle Lektüre. Das Buch zeigt dem Leser sehr deutlich wie die politischen Systeme funktionieren. Wie durch Propaganda ein Feindbild erschaffen wird. Die Story ist durch ihren Aufbau nicht leicht zu lesen. Dennoch war es für mich ein Highlight.

Meine Bewertung:

5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s