Rezension zu „Countdown to Noah – Unter Bestien“ von Fanny Bechert

 

cover CtN2

 

Buchdetails:
Autor: Fanny Bechert
Titel: Countdown to Noah – Unter Bestien
Erscheinung: 03.11.2017
Verlag: Sternensand Verlag

Inhalt/Klappentext:
Teile keinen Proviant.
Vermeide jede Berührung.
Und das Wichtigste: Schließ sie nicht in dein Herz.
Nach den Geschehnissen in NNY scheint es schwerer denn je, sich an diese drei Regeln zu halten. Angeschlagen und verletzt treten Cassidy und ihre Freunde den Rückweg an – jederzeit bereit, sich gegen die Noahs zu verteidigen, die ihnen auf den Fersen sind. Doch der Feind wandelt längst unter ihnen. Denn mit jedem Tag, der vergeht, wird die Noah in Cassidy stärker und sie spürt, wie sie langsam, aber stetig selbst zur Bestie wird. Sie weiß: Wenn sie diesen Kampf verliert, wäre es nicht nur das Ende ihres eigenen Lebens, sondern auch das ihrer Freunde.

Meine Meinung:
Sehr spannender und aufregender 2 Band der Dilogie. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er lässt sich leicht lesen. Der Aufbau als Tagebuch gefällt mir sehr gut. Die Kapitel sind relativ kurz und machen das Buch interessant. Mir hat ganz besonders der Countdown in Tagen gefallen. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und zeigen immer mehr von sich selbst. Ganz besonders gefällt mir Cassidy. Fanny Bechert konnte mit den zwei Persönlichkeiten ein geniales Setting schaffen. Mir gefällt sehr gut wie Cassidy mit der ganzen Situation umgeht. Die anderen Mitglieder des Teams finde ich auch toll. Sie wirken ein wenig schwächer als Cassidy. Der Zusammenhalt in der Gruppe ist für mich ein kleines Highlight in diesem Buch. Die Geschichte ist sehr spannend und lässt die Emotionen hochkochen. Im letzten Drittel überschlagen sich die Ereignisse. Für mich war dieser Abschnitt ein wenig zu sprunghaft und ich musste mich konzentrieren um den Faden nicht zu verlieren. Das Ende war nicht vorhersehbar und es wurden alle Fragen die sich während dem Lesen aufgetan hatten beantwortet.

Mein Fazit:
Grandioser Abschluss der Dilogie. Das Buch hat sich als Schlafräuber entpuppt, denn einmal in die Geschichte eingetaucht konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Fanny Bechert hat wundervolle Charaktere und Settings erschaffen.

Meine Bewertung:

5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s